Wie kann ich mir einen Campingkocher selber bauen?

Einen Campingkocher muss man nicht unbedingt kaufen. Wer knapp bei Kasse ist oder einfach gerne bastelt, kann sich mit einfachen Mitteln auch einen DIY Kocher bauen.


Werbung

Auch wenn der eigene Kocher im falschen Moment den Geist aufgibt kann es nützlich sein, wenn man weiß, wie man sich einen funktionierenden Campingkocher selber bauen kann.

Alles was es dazu braucht ist folgendes:

  • Eine stabile Dose (je dicker die Wandstärke, desto besser)
  • Eine Schere oder Kneifzange
  • Ein Messer
  • Alufolie

Erster Schritt

Zuallererst müssen Sie die Oberseite der Dose entfernen. Hierzu empfiehlt es sich, mit der Spitze des Messers in den äußersten Rand der Dose zu stechen und sich von dort vorzuarbeiten. Lassen Sie sich bei diesem Arbeitsschritt ausreichend Zeit, da es sonst zu Verletzungen kommen kann. Schneiden Sie einmal im Kreis, bis Sie die Oberseite der Dose komplett entfernen können. Achten Sie darauf, dass Sie den Rand ganz entfernen.

Zweiter Schritt

Haben Sie den Rand entfernt, müssen Sie die Dose in der Mitte zertrennen. Hierzu nehmen Sie am besten die Zange zu Hilfe. Je nach Dose können Sie aber auch das Messer verwenden. Vom unteren Teil der Dose entfernen Sie anschließend so viel, dass ungefähr 4 cm in der Höhe übrig bleiben. Achten Sie darauf, dass der obere Teil der Dose ca. 1,5 cm größer ist als der untere. Im Zweifelsfall müssen Sie diesen Teil der Dose also nochmal etwas anpassen.

Dritter Schritt

Nehmen Sie sich im nächsten Schritt die obere Hälfte der Dose und nutzen Sie das Taschenmesser, um im Abstand von einer Fingerbreite, Dellen in die Dose zu drücken. Diese sollten nur bis zu der Stelle gehen, an der die Dose zum Oberteil hin etwas schmaler wird. Der untere Teil der Delle kann ruhig etwas tiefer sein, wohingegen Sie nach oben hin nicht zu kräftig sein sollten. Vollziehen Sie diesen Schritt, bis dieser Teil der Dose rundherum eingedellt ist.

Vierter Schritt

Nehmen Sie sich nun den fertig bearbeiteten oberen Teil der Dose und setzen Sie ihn in die untere Hälfte. Dies sollte problemlos möglich sein. Allerdings ist es wichtig darauf zu achten, dass die obere Hälfte nicht ganz in der unteren verschwindet.

Fünfter Schritt

Wenn Sie Ihren DIY Kocher nun zusammengesetzt haben, ist er fast einsatzbereit. Als letzten Arbeitsschritt müssen Sie nun nur noch ein kleines Loch in eine Stelle knapp unterhalb des Dosenrands stechen. Achtung: Das Loch sollte so klein wie möglich sein und nur mit der obersten Spitze des Messers angefertigt werden.

 

Ähnliche Beiträge

Menü